Nachttanz: Der Buchtitel

 

 Nachttanz - Night Dance - Haŋwáčhipi


 

 

Kurz vor der Jahrtausendwende inspirierte das Lesen der untenstehenden Beschreibung Clark Wisslers zum Lakȟóta Night Dance (Haŋwáčhipi) den Titel meiner Trilogie. Da es in ihr nicht nur um die Sichtbarwerdung kollektiver und individueller Schatten geht, sondern auch um uralte Seelenverbindungen und die Macht der Herzen, erschien mir der Titel auf vielen Ebenen („Schattentanz“, Schattenarbeit, „Liebeswerben“, historischer Bezug zu den Plainskulturen aus Band III meiner Trilogie) mehr als passend.


Night-Dance. The members were unmarried, but two men acting as leaders were usually married. They opened the ceremony by recounting their deeds. The young men sat on one side of the tipi, the young women on the other. As the songs for this dance were sung, a man would rise and dance with a present which he then presented to one of the young women. In the same way the young women danced with presents for young men. […] At the close a feast was made”.

Quelle: Lakota Classics (Facsimiles of the earliest publications on Lakota history, language, and culture): Societies of the Oglala, ein Nachdruck der: Anthropological Papers of the American Museum of Natural History Vo. XI, Part I: Societies and Ceremonial Associations in the Oglala division of the Teton-Dakota von Clark Wissler (1912)

 


Nachttanz. Die Mitglieder waren unverheiratet, aber zwei Männer, die als Anführer fungierten, waren gewöhnlich verheiratet. Sie eröffneten die Zeremonie, indem sie von ihren Taten berichteten. Die jungen Männer saßen auf der einen Seite des Tipis, die jungen Frauen auf der anderen. Während die Lieder für diesen Tanz gesungen wurden, erhob sich ein Mann und tanzte mit einem Geschenk, das er dann einer der jungen Frauen überreichte. Auf die gleiche Weise tanzten die jungen Frauen mit Geschenken für die jungen Männer. [...] Am Ende wurde ein Festmahl veranstaltet. (Übersetzung durch die Autorin)

 


 
Haŋwáčhipi - Night Dance. One of the societies was common to both young man and young women and it was called Night Dance, they would get together and dance almost all night long. [...] they usually dance[d] holding each other in the arms (men with women).

Quelle: Lakota Dictionary, Lakota Language Consortium (2.Auflage, 2011)


Eine der Gesellschaften, die sowohl von jungen Männern als auch von jungen Frauen besucht wurde, nannte sich Nachttanz; sie kamen zusammen und tanzten fast die ganze Nacht. [...] sie tanzten gewöhnlich, indem sie sich in den Armen hielten (Männer mit Frauen). (Übersetzung durch die Autorin)

 

 Korys Nachttanz Post

 

 

Mit Ausnahme der beiden Aquarelle sowie der Fotos, die die Autorin zeigen und dem Cover des Podcasts "Titel gesucht"

wurden die auf nachttanz.net verwendeten Bilder mit istock-Standardlizenzen erworben. Die Nachttanz-Buchcover

und Mock-ups entwarf magicalcover.de.

© Kory Wynykom, 2022